• Sieg gegen den Tabellenführer


    Diesmal hatten wir den Tabellenführer BSV Voith St. Pölten zu Gast - unsere Leistungen waren nicht überragend, aber es hat trotzdem gereicht, um den Niederösterreicherinnen ihre erst zweite Niederlage in diesem Spieljahr zuzufügen.

    Im ersten Durchgang legte Petra Vsetecka mit 114 Kegeln einen Fehlstart hin und musste nach 30 Würfen an Gabriela Kucharova übergeben, die sich von Satz zu Satz steigerte und nach einer langen Durststrecke offenbar wieder zu ihrer Form gefunden hat - mit starken 320 Kegeln in der zweiten Halbzeit und gesamt 566 Kegeln ließ sie Jacqueline Neckham keine Chance auf den Punkt, die es auf 540 Kegel brachte. Auf der anderen Seite legte Lisa Vsetecka sehr gute 588 Kegel um, die letztendlich auch Mannschaftsbestleistung bedeuten sollten, und punktete damit ziemlich eindeutig gegen Marina Laibacher, die 538 Kegel erzielte. Somit stand es nach diesem Durchgang 2:0 mit plus 76 Kegeln für uns.

    Im Mitteldurchgang konnte Ursula Vranitzky ihrer Gegenspielerin Renata Navrkalova nur im ersten Satz Paroli bieten - danach setzte sich die tschechische Legionärin durch und Ursula musste den Punkt mit 566 zu 583 Kegeln abgeben. Michaela Rirsch plagte sich, konnte aber trotzdem 2 Satzpunkte erringen - zum Mannschaftspunkt reichte es aber knapp nicht, da Julia Schweizer gesamt um 5 Kegel mehr erzielte; Endergebnis 517 zu 522 Kegel.

    Die Gäste aus Niederösterreich konnten somit punktemäßig ausgleichen, kegelmäßig blieben wir aber mit plus 54 in Front und es galt für den letzten Durchgang, einen Punkt einzufahren und den Kegelvorsprung zu halten. Diese Aufgabe wurde von Fiona Steiner und Lubica Listoferova zur vollsten Zufriedenheit erledigt - Fiona brachte gute 565 Kegel auf die Anzeige, musste aber die Überlegenheit der ungarischen Legionärin Andrea Bogoly anerkennen, die mit starken 614 Kegeln Tagesbestleistung erzielte. Aber genauso eindeutig war das Duell auf der anderen Seite - Lubi überließ ihrer Gegenspielerin Jessica Ebner keinen Satzpunkt und punktete klar mit 582 zu 524 Kegeln und fixierte unseren 5:3-Sieg mit plus 63 Kegeln.

    In der nächsten Runde müssen wir auswärts gegen das Tabellenschlusslicht KSV Wiener Linien antreten - auch wenn die Straßenbahnerinnen bislang nicht überzeugen konnten, gilt es trotzdem konzentriert ans Werk zu gehen, um unser Leistungspotenzial auf dieser Kegelanlage abrufen zu können.

    http://spielberichte.sportkegeln.org...lsld.php?id=22
  • Livestream Videos

  • Spielvorankündigung


    Runde: 5 H
    19.10.2019
    11:00 Uhr

    SK FWT-Composites NK
    vs.
    SPG SKH/Post SV 1036 - I

    ASKÖ SKZ
    Fabriksgasse 34
    2620 Neunkirchen
  • Spielvorankündigung


    Runde: 5 H
    21.10.2019
    18:30 Uhr

    SPG SKH/Post SV 1036 - II
    vs.
    SPG Hernals-Schindler

    Postbahnen Simmering
    Unter der Kirche 22
    1110 Wien
  • Spielvorankündigung


    Runde: 5 H
    19.10.2019
    17:30 Uhr

    KSV Wien III
    vs.
    SPG SKH/Post SV 1036 - I

    Sport Inn
    Rustenschacherallee 3-5
    1020 Wien
  • Spielvorankündigung


    Runde: 5 H
    23.10.2019
    19:00 Uhr

    SKG Wien
    vs.
    SPG SKH/Post SV 1036 - II



  • Spielvorankündigung