• Kantersieg zum Saisonstart


    Nach dem Abstieg in die Bundesliga Ost und einigen Abgängen und Neuzugängen nach der vergangenen Saison war das erste Spiel der neuen Saison primär eine Standortbestimmung und diese ist durchwegs positiv ausgefallen - mit einer starken Heimleistung und einem guten Mannschaftsschnitt von 576,5 konnten die Gäste vom SK FWT Composites Neunkirchen mit nur einem Mannschaftspunkt nach Hause geschickt werden.

    Gleich im ersten Durchgang wurde der Grundstein zum Erfolg gelegt. Christoph Dobler startete zwar noch etwas verhalten mit 136 Kegeln und musste den ersten Satzpunkt abgeben, aber dann ging die Post ab und er knallte 177 Kegel auf Bahn, sodass er zur Halbzeit mit 33 Kegeln vor seinem Kontrahenten Markus Gremel lag. Im dritten Satz musste sich Christoph aber ganz knapp mit 155 zu 156 Kegeln geschlagen geben und somit war der Gewinn des letzten Satzes Pflicht, um punkten zu können. Auch im letzten Satz lieferten sich die Beiden ein knappes und spannendes Duell, das diesmal aber Christoph mit nur einem Kegel plus für sich entschied, nachdem er auf dem letzten Wurf nervenstark den notwendigen Naturneuner erzielte; Gesamtergebnis 617 zu 584 Kegel. Etwas klarer war die Angelegenheit zwischen Peter Pelzlbauer und Klaus Braun – Peter musste nur den ersten Satzpunkt knapp mit 143 zu 144 abgeben, die folgenden drei Sätze gehörten dann aber mit 147, 164 und 155 ihm und die gleichmäßig guten Sätze resultierten in gesamt 609 Kegeln (zu 579). Die 2:0-Führung mit zwei 600ern und plus 63 Kegeln war natürlich der perfekte Start in dieses Spiel.

    Im zweiten Durchgang kamen nun unsere beiden Neuzugänge Hans Horvat und Zsolt Kincses zum Zug. Hans wollte nicht so recht in sein Spiel finden, sodass nach 54 Würfen Christoph Rapf übernahm, aber auch bei ihm lief es nicht wirklich rund – mit dem Endergebnis von 507 Kegeln war das Duo chancenlos gegen Sasa Igumanovic, der 580 Kegel erzielte. Auch bei Zsolt war am Anfang noch der Wurm drin – er startete mit „nur“ 260 Kegeln zur Halbzeit, wurde aber mit Fortdauer des Spiels immer besser und legte starke 301 Kegel drauf und konnte mit 561 zu 533 Kegeln gegen Heimo Stocker relativ klar punkten.

    Mit einer 3:1-Führung und nur mehr plus 18 Kegeln ging es nun in den letzten Durchgang. Hier ließen aber Harald Pelzlbauer und Thomas Newetschny nichts mehr anbrennen und sicherten mit zwei starken Leistungen den Sieg. Während Harald mit seinem Gegenspieler Erol Ilter leichtes Spiel hatte und mit 581 zu 490 Kegeln nur einen Satzpunkt abgeben musste, war das Duell zwischen Thomas und Janos Kovacs ausgeglichener, wenngleich auch Thomas schon nach drei Sätzen den Mannschaftspunkt eingefahren hatte – Gesamtergebnis 584 zu 577.
    Das Endergebnis dieses Spiels lautete letztendlich 7:1 mit plus 116 Kegeln für uns – jetzt gilt es, diese Leistung auch auswärts zu bestätigen; in der nächsten Runde steht BSV Voith St. Pölten 2 am Programm.

    http://bundesliga.sportkegeln.org/sp...enOst.php?id=1
  • Livestream Videos

  • Spielvorankündigung


    Runde: 1 F
    12.01.2019
    12:00 Uhr

    DKV Schlaining
    vs.
    SPG SKH/Post SV 1036 - I

    Gasthaus Marth
    Oberwarter Strasse 1
    7461 Stadtschlaining
  • Spielvorankündigung


    Runde: 1 F
    14.01.2019
    19:00 Uhr

    SPG SKH/Post SV 1036 - II
    vs.
    KSK Blau Gelb

    Postbahnen Simmering
    Unter der Kirche 22
    1110 Wien
  • Spielvorankündigung


    Runde: 1 F
    12.01.2019
    14:30 Uhr

    SK FWT-Composites NK II
    vs.
    SPG SKH/Post SV 1036 - I

    ASKÖ SKZ
    Fabriksgasse 34
    2620 Neunkirchen
  • Spielvorankündigung


    Runde: 1 F
    14.01.2019
    18:30 Uhr

    ESV Brunn am Gebirge
    vs.
    SPG SKH/Post SV 1036 - II

    ESV Bahnen
    Bahnstrasse 69a
    2345 Brunn/Gebirge
  • Spielvorankündigung


    Runde: 6 H
    20.12.2018
    19:00 Uhr

    KSK Meidling
    vs.
    SPG SKH/Post SV 1036 - III

    ASKÖ XX
    Hopsagasse 5
    1200 Wien