• Schneegattern diesmal zu stark


    Nach der etwas überraschenden Auftaktniederlage gegen Schlaining, meinte es die Auslosung nicht unbedingt gut mit uns, denn das es für uns nicht einfach werden würde, etwas Zählbares aus Schneegattern mitzunehmen, war auch den kühnsten Optimisten klar.

    Nun aber zu den Ergebnissen im Einzelnen:

    Im Eröffnungsdurchgang starteten für uns Nathalie Neubauer (gg. Zimmermann Rita) und Vilov Renata (gg. Steinlechner Monika). Nathi hat ihre Form in dieser Saison noch nicht so recht gefunden, und plagte sich auch diesmal. Mehr als 506 Kegeln waren für sie aber auf dieser diffizilen Anlage an diesem Tag nicht drin - deutlich zu wenig gg. 562. Auch Renata läuft nun schon lange hinter ihrer Form her - 499 gg. 523 komplettierten unseren Fehlstart in diese Partie, denn wir lagen mit 0 : 2 und - 80 Kegeln doch schon ziemlich deutlich zurück.

    Vielleicht geht aber doch noch was - das war das Motto im 2. Durchgang, den Ursula Vranitzky (gg. Bürger Gabriele) und Fiona Steiner (gg. Bertoldi Susanna) bildeten. Doch die Nummer 1 der Gastgeber ließ in diese Richtung keine großen Hoffnungen aufkommen, denn obwohl Uschi sich recht passabel schlug (534) hatte sie gegen 601 doch nie eine reelle Chance auf den Mannschaftspunkt. Den Lichtblick in diesem Durchgang lieferte Fiona Steiner, die mit gleichmäßig guten Sätzen 558 Kegeln zu Fall brachte (gg. 525), und uns damit zumindest noch die theoretische Chance auf eine Überraschung aufrecht hielt, denn vor dem Schlußdurchgang stand es 1 : 3, wobei der Kegelrückstand mit 114 doch schon sehr groß war.

    Zumindest eine Ergebniskorrektur vorzunehmen, das war das Ziel des letzten Durchganges, den Petra Vsetecka (gg. Wrabel Katharina) und Katarina Valigurova (gg. Baumrucker Michaela) bildeten. Doch wie schon fast das gesamte Spiel, so wollte es auch in diesem Durchgang nicht so richtig klappen. Sowohl Petra als auch Kati spielten recht passabel, doch leider hatten ihre Gegnerinnen immer wieder die bessere Antwort, denn sowohl Petras gute 522 (gg. 550) als auch Katis Mannschaftsbestleistung von 580 (gg. 587) reichten nicht zu einem 2. Mannschaftspunkt.

    Am Ende steht eine doch recht deutliche 1 : 7 Niederlage mit - 149 Kegel. Dennoch war nicht alles schlecht, auch wenn es eben noch die eine oder andere Baustelle zu beheben gilt. Dazu kommt die kommende freie Runde vielleicht gerade recht, denn unser nächstes Spiel findet erst am 29.09., daheim in Simmering, gegen den KSV Wien statt. Hier gilt es nun, in der Tabelle anzuschreiben, und wieder etwas Selbstvertrauen für die nächsten Aufgaben zu sammeln.

    Spielbericht: ASKÖ KSC Schneegattern gg. SPG SKH/Post SV 1036
  • Livestream Videos

  • Spielvorankündigung


    Runde: 5 H
    20.10.2018
    14:30 Uhr

    SPG SKH/Post SV 1036 - I
    vs.
    SK FWT-Composites NK

    Postbahnen Simmering
    Unter der Kirche 22
    1110 Wien
  • Spielvorankündigung


    Runde: 4 H
    15.10.2018
    19:00 Uhr

    SPG SKH/Post SV 1036 - II
    vs.
    Polizei SV Wien

    Postbahnen Simmering
    Unter der Kirche 22
    1110 Wien
  • Spielvorankündigung


    Runde: 5 H
    20.10.2018
    11:00 Uhr

    SPG SKH/Post SV 1036 - I
    vs.
    KV Kronlachner Wr. Neustadt

    Postbahnen Simmering
    Unter der Kirche 22
    1110 Wien
  • Spielvorankündigung


    Runde: 4 H
    15.10.2018
    18:00 Uhr

    SPG ASKÖ XI - SV Bäder
    vs.
    SPG SKH/Post SV 1036 - II

    ASKÖ Sportanlage
    Leberstrasse 82
    1110 Wien
  • Spielvorankündigung


    Runde: 4 H
    19.10.2018
    18:00 Uhr

    SPG SKH/Post SV 1036 - III
    vs.
    KSV Wiener Linien III

    Postbahnen Simmering
    Unter der Kirche 22
    1110 Wien