• Schwere Prüfung gleich zu Saisonbeginn


    Die Weihnachtspause ist vorüber, und es wurde ja auch schon langsam wieder Zeit, nach unzähligen Weihnachtsfeiern, Punschen und Keksen, und (natürlich) nach wochenlangem Aufbautraining, wieder in den Wettkampfmodus schalten zu können. Gleich in Runde 1 waren wir in Neunkirchen zu Gast, wo uns die 2. Mannschaft des Staatsmeisters erwartete. Beileibe keine leichte Aufgabe, sind doch auch die "Reservisten" alles andere als eine schwache Truppe, die sowohl Routine, als auch Klasse, und überdies eine beachtliche Heimstärke in sich vereint.

    Nun aber zu den Ergebnissen im Einzelnen:

    Im Eröffnungsdurchgang starteten für uns Thomas Newetschny (gg. Gremel Markus) und Peter Pelzlbauer (gg. Stocker Heimo). Tom, noch vor wenigen Tagen mit einer ganz starken und wichtigen Leistung im Wiener Cup aufgefallen, fand diesmal in keiner Phase der Partie so richtig in sein Spiel und mußte den NBC-Pokal - erprobten Vertreter der Gastgeber im Verlauf der Partie immer weiter davonziehen lassen. Am Ende ging der Mannschaftspunkt mit 521 gg. 580 recht deutlich an die Niederösterreicher. Anders verlief es bei Peter, der von Beginn an das Kommando übernahm, und zunächst einmal mit 2 : o in Sätzen in Führung ging. Bahn 3 brachte dann den großen Auftritt seines Gegners, denn diese ging mit 141 gg. 161 nach Niederösterreich, und das Duell war plötzlich wieder spannend. Auf der Schlußbahn aber entschied Peter die Partie dann früh für sich und legte noch eine ganz Menge wertvolle Kegeln drauf (170 gg. 121 - insgesamt 590 gg. 546 und der Ausgleich zum 1 : 1 bei einem Rückstand von insgesamt 15 Kegeln).

    Im 2. Durchgang gingen für uns Mario Pekarek (gg. Igumanovic Sasa) und Zsolt Kincses (gg. Ilter Erol) ins Rennen. Mario erwischte ebenfalls nicht seinen besten Tag, und war gegen den Ex-Nationalspieler der Gastgeber über 3 Sätze hinweg praktisch chancenlos, ehe eine bärenstarke Schlußbahn (169 gg. 128) den Kegelrückstand wieder auf ein erträgliches Maß zusammenschrumpfen ließ. Der Mannschaftspunkt verblieb aber dennoch verdient mit 550 gg. 582 in Neunkirchen. Zsolt hingegen dominierte von Beginn an, und obwohl sein Gegener im Verlauf der Partie immer stärker wurde, hatte er immer wieder die bessere Antwort, und stellte mit ausgezeichneten 595 gg. 554 souverän auf 2 : 2 bei noch 6 Kegeln Rückstand.

    Somit stand die Partie für den Schlußdurchgang, den diesmal Harald Pelzlbauer (gg. Kovacs Janos) und Dominik Gartner (gg. Konrath Dieter) bildeten, Spitz auf Knopf. Und es begann gleich einmal mit einem Dämpfer, denn trotz ganz guten Spieles (jeweils 142) mußten unsere beiden den 1. Satz gg. 156 bzw. 143 abgeben. Und es kam noch schlimmer, denn auch von Satz 2 konnten die unsrigen mit 130 gg. 144 bzw. 135 gg. 143 nichts Zählbares mitnehmen. Daß in der Partie aber trotzdem bis zum Schluß noch alles drin war, verdankten wir dann der 3. Bahn im Schlußdurchgang, die ganz im Zeichen der Spielgemeinschaft stand. Harald drehte seine Partie mit 162 gg. 123, und auch Dominik punktete mit 140 gg. 124 nun überzeugend, sodaß es jeweils 1 : 2 stand, und zu diesem Zeitpunkt sogar erstmals ein Gesamtkegelvorsprung von 12 auf der Anzeigetafel stand.

    Noch einen Satzpunkt gewinnen, und den kleinen Kegelvorsprung halten - das hätte den Sieg bedeutet. Doch leider war bei den unsrigen jetzt das Pulver verschossen. Während die Gastgeber mit 135 bzw. 155 nochmals nachlegen konnten, waren 124 bzw. 132 von Harald und Dominik deutlich zuwenig, um doch noch zu punkten (insgesamt 558 gg. 558 bzw. 549 gg. 565).

    Am Ende steht eine 2 : 6 Niederlage in diesem schweren Auswärtsspiel - der Kegelrückstand von 22 wäre sicherlich machbar gewesen. Auch unser Mannschaftsschnitt von 560,5 war noch nicht ganz das, was wir eigentlich können - trotzdem eine akzeptable Leistung, die aber diesmal nicht zu Tabellenpunkten gereicht hat.

    Kommende Woche besucht uns die nächste Reservemannschaft eines Superligisten, nämlich BSV Voith St. Pölten 2. Im Herbst haben wir dort unsere 1. Saisonniederlage kassiert - nun, mit dem Heimvorteil im Rücken, werden wir natürlich versuchen, den Spieß umzudrehen...

    Spielbericht: SK Neunkirchen gg. SPG SKH/Post SV 1036
  • Livestream Videos

  • Spielvorankündigung


    Runde: 4 F
    23.02.2019
    14:30 Uhr

    SPG SKH/Post SV 1036 - I
    vs.
    BBSV Wien

    Postbahnen Simmering
    Unter der Kirche 22
    1110 Wien
  • Spielvorankündigung


    Runde: 4 F
    27.02.2019
    19:00 Uhr

    Polizei SV Wien
    vs.
    SPG SKH/Post SV 1036 - II

    Polizeisportanlage
    Am Dampfschiffhaufen
    1220 Wien
  • Spielvorankündigung


    Runde: 4 F
    23.02.2019
    11:00 Uhr

    SPG SKH/Post SV 1036 - I
    vs.
    KSK Union Orth/Donau II

    Postbahnen Simmering
    Unter der Kirche 22
    1110 Wien
  • Spielvorankündigung


    Runde: 4 F
    25.02.2019
    18:00 Uhr

    SPG SKH/Post SV 1036 - II
    vs.
    SPG ASKÖ XI - SV Bäder

    Postbahnen Simmering
    Unter der Kirche 22
    1110 Wien
  • Spielvorankündigung


    Runde: 3 F
    22.02.2019
    18:00 Uhr

    SPG SKH/Post SV 1036 - III
    vs.
    KSV Wiener Netze 1/III

    Postbahnen Simmering
    Unter der Kirche 22
    1110 Wien