• Starker Auftritt am Praterstern


    Die Ausgangsposition vor diesem Derby war allen Beteiligten klar: ein Sieg und wir sichern uns zumindest den Vizemeistertitel und auch noch eine theoretische Chance auf den Titel - eine Niederlage und die Weichen sind eher Richtung 3. Rang gestellt. Mit diesem Druck konnten wir gut umgehen, denn wir haben auswärts diesmal eine sehenswerte Leistung gebracht.

    Nun aber zu den Ergebnissen im Einzelnen:

    Im Eröffnungsdurchgang starteten für uns Harald Pelzlbauer (gg. Svadlena Franz) und Peter Seiter (gg. Gergacz Csaba). Harald erwischte einen guten Tag, begann die Partie mit 148 gg. 138 und ließ gleich einmal 149 gg. 132 folgen. Peter hatte zu Beginn noch etwas Probleme und geriet mit 139 gg. 142 und 131 gg. 152 ins Hintertreffen. Die 2. Hälfte verlief dann umgekehrt: Harald gab mit 147 gg. 152 und 136 gg. 140 zwar beiden verbleibenden Sätze ab, den Mannschaftspunkt rettete er aber mit 580 gg. 562 über die Ziellinie. Peter wurde zusehends stärker, doch seine ausgezeichneten 156 gg. 157 reichten nicht für den 3. Satz, sodaß ihm nur der 4. blieb (152 gg. 131) - insgesamt 578 gg. 582. Damit stand es in Summe 1 : 1 bei einem Vorsprung von 14 Kegeln für uns.

    Den Druck auf die Gastgeber aufrechterhalten, daß sollten für uns dann Zsolt Kincses (gg. Kaufmann Dieter) und Peter Pelzlbauer (gg. Stierschneider Michael). Und eigentlich ging es auch ganz gut los: Zwar hatte Zsolt so seine Probleme mit verschiedenen Umständen auf Anlage, trotzdem errang er den 1. Satzpunkt mit 126 gg. 125. Bei Peter lief es diesmal von Beginn an rund (148 gg. 141) was schon Gutes erahnen ließ. Und wirklich: Peter spielte eine Partie wie aus einem Guß und punktete sicher weiter mit 148 gg. 128, 161 gg. 157 und 153 gg. 156 - insgesamt 610 gg. 582. Leider nicht so Zsolt, der mit insgesamt 511 gg. 553 weit unter seinen Möglichkeiten blieb. So war ein Zwischenergebnis von 2 : 2 bei Kegelgleichstand zu notieren.

    Das Spiel ging also praktisch von vorne los, und zwar mit Thomas Newetschny (gg. Koch Maximilian) und Christoph Dobler (gg. Knöttner Alexander). Tom konnte leider nicht wirklich mit seinem groß aufspielenden Gegner mithalten, sondern mußte die beiden ersten Sätze mit 140 gg. 160 und 122 gg. 145 abgeben. Bei Christoph lief es zwar etwas besser, aber auch da wußten die Gastgeber zunächst immer die bessere Anwort (147 gg. 156 und 141 gg. 150). Satz 3 brachte dann die endgültige Entscheidung, denn Tom mußte auch diesen Satz deutlich mit 127 gg. 162 abgeben - da nützte es auch nichts, daß Christoph mit 153 gg. 148 den Satzanschluß fixieren konnte. Der Schlußsatz, der allerdings keine Rolle mehr bei der Vergabe der Tabellenpunkte spielte, zeigte die Moral unseres Teams, denn sowohl Tom (159 gg. 146, insgesamt 548 gg. 613) als auch Christoph (147 gg. 126) punkteten deutlich - Dobi gelang es sogar noch sein Duell umzudrehen und den Mannschaftspunkt mit 588 gg. 580 einzuheimsen.

    Am Ende steht eine 5 : 3 Niederlage mit - 57 Kegeln. Dennoch eine starke Leistung von uns, denn mit unserem Mannschaftsschnitt von 569,2 waren wir heuer nicht nur die beste Auswärtsmannschaft am Stern, sondern hätten auch sämtliche bis dahin von der Heimmannschaft erzielten Mannschaftsleistungen überboten. Nur eben die an diesem Tag nicht. Dennoch haben die Eisenbahner sich diesen Sieg verdient, denn es ist auch eine wichtige Qualität, die stärkste Leistung dann abzurufen, wenn es nötig ist.

    Kommende Woche feiern wir unseren Meisterschaftsabschluß in Kleinwarasdorf - gegen Großwarasdorf. Eine Bahn die uns aus der Superliga noch in Erinnerung ist, und die uns immer ganz gut gelegen ist. Vielleicht gelingt uns daher ja gegen die Großwarasdorfer ein Sieg, der uns gegen die großen "Kleinen" immer verwehrt blieb.

    Spielbericht: BBSV Wien gg. SPG SKH/Post SV 1036
  • Livestream Videos

  • Spielvorankündigung


    Runde: 6 H
    26.10.2019
    14:30 Uhr

    BSV Voith St. Pölten
    vs.
    SPG SKH/Post SV 1036 - I

    VSE Sportplatz
    Spratzener Kirchenweg 25
    3100 St.Pölten
  • Spielvorankündigung


    Runde: 7 H
    04.11.2019
    18:30 Uhr

    SPG SKH/Post SV 1036 - II
    vs.
    KSV Wiener Linien

    Postbahnen Simmering
    Unter der Kirche 22
    1110 Wien
  • Spielvorankündigung


    Runde: 6 H
    26.10.2019
    13:00 Uhr

    SKV Schlaining
    vs.
    SPG SKH/Post SV 1036 - I

    Gasthaus Marth
    Oberwarter Strasse 1
    7461 Stadtschlaining
  • Spielvorankündigung


    Runde: 5 H
    23.10.2019
    19:00 Uhr

    SKG Wien
    vs.
    SPG SKH/Post SV 1036 - II



  • Spielvorankündigung