• Sieg zum Saisonabschluss


    Im letzten Spiel dieser Saison mussten wir auswärts in Steyr antreten und konnten uns für die Heimniederlage im Herbst revanchieren – in einer bis zum Schluss knappen Partie behielten wir letztendlich die Oberhand und konnten uns mit einem 6:2-Sieg durchsetzen.

    Im ersten Durchgang startete Renata Vilov bärenstark in die erste Halbzeit mit 294 Kegeln und 2 Satzpunkten gegen Denisa Pavlikova (263), in der zweiten Halbzeit war dann aber etwas Sand im Getriebe – trotzdem reichte es klar mit 548 zu 503 zum Mannschaftspunkt. Auch Fiona Steiner begann stark mit 284 Kegeln und 2 Satzpunkten gegen Katrin Janda (261), im dritten Satz drehte sich die Partie aber zugunsten der Oberösterreicherin, die mit 152 Kegeln gegen Fiona’s 122 plötzlich mit gesamt 413 zu 406 vorne lag – der letzte Satz gehörte mit 128 zu 121 aber wieder Fiona und somit war der Punkt bei Gesamtkegelgleichheit eingefahren (534 zu 534).

    Mit einer komfortablen 2:0-Führung bei plus 45 Kegeln ging es in den zweiten Durchgang. Hier startete Petra Vsetecka gut mit 253 Kegeln und 1 Satzpunkt zur Halbzeit gegen Christine Riegler (253), dann gingen aber Konzentration und Kraft total verloren und der Mannschaftspunkt wanderte mit 457 zu 489 auf die Habenseite der Gastgeberinnen. Im anderen Duell hatte Katarina Valigurova mit ihrer Gegenspielerin Karin Steiner schwer zu kämpfen – zur Halbzeit lag sie bei einem Satzgewinn mit 272 zu 285 zurück, den dritten Satz konnte sie knapp mit 132 zu 130 erkämpfen und auch im letzten Satz blieb sie mit 141 zu 130 erfolgreich, sodass der Mannschaftspunkt auf unser Konto wanderte (bei Kegelgleichheit mit 545 zu 545).

    Für den Schlussdurchgang ergab sich nun eine 3:1-Führung bei einem knappen Vorsprung von 13 Kegeln. Die Devise für die Schlussspielerinnen Nathalie Neubauer (gegen Anna Eva Budaine Kun) und Ursula Vranitzky (gegen Gabriele Kirchweger) lautete also, diesen Kegelvorsprung für den Sieg zu halten und das gelang recht sicher. Im ersten Satz ergab sich ein Nullsummenspiel – Kegelgleichheit. Im zweiten Satz konnten wir 16 Kegel dazugewinnen (gesamt 29), im dritten Satz konnten wir noch einmal um 18 Kegel aufstocken (gesamt 47) und im letzten Satz gingen nur 6 Kegel verloren, sodass letztendlich plus 41 Kegel für uns auf der Anzeige standen und der Sieg eingefahren war. Nathi sorgte mit ihrer starken Leistung von 559 Kegeln (Tagesbestleistung) mit 4 Satzpunkten auch noch für einen souveränen Punktgewinn (gegen 527 Kegel), während bei Ursula bei Satzgleichstand der Punkt mit 510 zu 514 knapp verloren ging.

    Wir beenden diese Saison nun am 8.Tabellenplatz – nach unserem 4.Platz in der Vorsaison sicher ein unzufriedenstellendes Ergebnis, aber so schnell kann es gehen. Mit viel Kampfgeist konnten wir aber zumindest Abstieg und Relegation aus dem Weg gehen.

    http://bundesliga.sportkegeln.org/spb-blsld.php?id=89
  • Livestream Videos

  • Spielvorankündigung


    Runde: 1 H
    07.09.2019
    12:00 Uhr

    DKV Schlaining
    vs.
    SPG SKH/Post SV 1036 - I

    Gasthaus Marth
    Oberwarter Strasse 1
    7461 Stadtschlaining
  • Spielvorankündigung

  • Spielvorankündigung


    Runde: 1 H
    07.09.2019
    16:00 Uhr

    SKV Schlaining
    vs.
    SPG SKH/Post SV 1036 - I

    Gasthaus Marth
    Oberwarter Strasse 1
    7461 Stadtschlaining
  • Spielvorankündigung

  • Spielvorankündigung