• Start in eine schwierige Saison


    Nach 3 Abgängen nach letzter Saison wird diese Saison eine ganz schwierige für uns – hier wird wohl primär der Kampf gegen den Abstieg für uns am Programm stehen. Im ersten Spiel dieser Saison mussten wir auch gleich eine ganz klare Niederlage hinnehmen – auf den nicht einfach zu spielenden Bahnen in Ritzing war für uns gegen DKV Schlaining nur ein einziger Mannschaftspunkt zu holen.

    Im ersten Durchgang lieferte Petra Vsetecka eine blitzsaubere Partie ab – mit gleichmäßig guten Sätzen und einem Gesamtscore von 555 erzielte sie Mannschaftsbestleistung und die zweitbeste Leistung von allen Spielerinnen; der Mannschaftspunkt blieb ihr allerdings leider verwehrt, denn ihre Gegenspielerin Iren Nemes knallte mit 606 Kegeln die überragende Tagesbestleistung auf die Bahn. Auf der anderen Seite musste Ursula Vranitzky die ersten beiden Sätze knapp abgeben und konnte im dritten Satz nur Gleichstand erzielen, womit der Mannschaftspunkt hier schon verloren war; eine grottenschlechte Schlussbahn kostete dann auch noch einige Kegel und mit 490 zu 521 fixierte ihre Gegenspielerin Simone Seybold die 2:0-Führung für die Gastgeberinnen nach dem ersten Durchgang (bei einem Kegelplus von 82).

    Im Mitteldurchgang plagte sich Brigitte Glaser auf 443 Kegel und musste ihrer Gegenspielerin Krisztina Petene Bruszt alle Satzpunkte überlassen, die 515 Kegel auf die Anzeige brachte. Auch bei Renata Vilov lief es nicht rund – 2 gute und 2 schlechte Sätze resultierten in einer für sie unzufriedenstellenden Quote von 485; die 2 erkämpften Satzpunkte waren für den Mannschaftspunkt aber zu wenig, denn ihre Gegenspielerin Loan Baumgartner erzielte mit 506 mehr Gesamtkegel.

    Vor dem letzten Durchgang ergab sich somit ein Spielstand von 4:0 mit plus 175 Kegeln für die Gastgeberinnen und wir hofften zumindest noch auf den Ehrenpunkt. Diesen bescherte uns letztendlich unsere neue Legionärin Marijana Oros in einer spannenden und hart umkämpften Partie gegen Martina Vegerbauer – nach der Halbzeit stand es 1:1 an Satzpunkten mit 271 zu 269 Kegeln; der dritte Satz ging dann mit 121 zu 133 an die Burgenländerin und Marijana musste den letzten Satz gewinnen und 11 Kegel aufholen – beides gelang mit 144 zu 132 und mit gesamt 536 zu 534 wanderte der Ehrenpunkt auf unsere Habenseite und unser Neuzugang konnte einen gelungenen Einstand feiern. Im anderen Duell war Michaela Rirsch gegen Teodora Marth immer knapp dran an den Satzpunkten, konnte aber nur den letzten erkämpfen und somit verblieb auch dieser Mannschaftspunkt mit 511 zu 525 im Burgenland. Der Endstand lautete also 7:1 mit plus 187 Kegeln für DKV Schlaining.

    In der nächsten Runde treffen wir daheim auf KSV Wien – die nächste schwere Aufgabe, aber vielleicht gelingt es uns ja auf der Heimbahn mehr Mannschaftspunkte zu erkämpfen.

    http://bundesliga.sportkegeln.org/spb-blsld.php?id=1
  • Livestream Videos

  • Spielvorankündigung


    Runde: 5 H
    19.10.2019
    11:00 Uhr

    SK FWT-Composites NK
    vs.
    SPG SKH/Post SV 1036 - I

    ASKÖ SKZ
    Fabriksgasse 34
    2620 Neunkirchen
  • Spielvorankündigung


    Runde: 5 H
    21.10.2019
    18:30 Uhr

    SPG SKH/Post SV 1036 - II
    vs.
    SPG Hernals-Schindler

    Postbahnen Simmering
    Unter der Kirche 22
    1110 Wien
  • Spielvorankündigung


    Runde: 5 H
    19.10.2019
    17:30 Uhr

    KSV Wien III
    vs.
    SPG SKH/Post SV 1036 - I

    Sport Inn
    Rustenschacherallee 3-5
    1020 Wien
  • Spielvorankündigung


    Runde: 5 H
    23.10.2019
    19:00 Uhr

    SKG Wien
    vs.
    SPG SKH/Post SV 1036 - II



  • Spielvorankündigung