• Wr. Derby Nr. 2


    Unser 2. Wr. Derby in Folge bestritten wir beim KSV Wien III. Die Aufsteiger aus der Wr. Landesliga haben sich über den Sommer mit einigen Spielern verstärkt. Sie zu unterschätzen wäre ein Fehler, und diesen wollten wir auf jeden Fall vermeiden.

    Nun aber zu den Ergebnissen im Einzelnen:

    Im Eröffnungsdurchgang starteten für uns Thomas Newetschny (gg. Horvat Hans) und Dominik Gartner (gg. Ertl Franz). Thomas hatte nur auf der 1. Bahn Probleme sich auf die Gegebenheiten einzustellen (128 gg. 131) ließ dann aber gleichmäßig starke Sätze folgen, und dominierte seinen Gegenspieler mit 147 gg. 128, 144 gg. 130 und 151 gg. 138 deutlich (insgesamt 570 gg. 527). Dominik befindet sich erfreulicherweise noch immer in sehr guter Form und gab der Partie von Beginn an die aus unserer Sicht richtige Richtung. 151 gg. 144, 139 gg. 133, 136 gg. 135 und 145 gg. 127. Damit war uns ein Start nach Maß gelungen denn es stand 2 : 0 bei 75 Kegeln Vorsprung aus unserer Sicht.

    Den 2. Durchgang bestritten dann Peter Pelzlbauer (gg. Rapf Christoph) und Zsolt Kincses (gg. Mikolitsch Michael). Peter, noch immer von seiner Hochform entfernt, kämpfte sich sehr tapfer durch die Bahnen - erfreulicherweise immer zumindest eine Nasenlänge vor seinem Kontrahenten. 144 gg. 119 brachten ihm gleich einmal zu Beginn einen beruhigenden Vorsprung, und mit 140 gg. 138, 133 gg. 133 und 138 gg. 130 ließ er auch in der Folge nichts mehr anbrennen. Noch stärker zeigte sich Zsolt, der mit 147 gg. 145, 148 gg. 132, 153 gg. 145 und 155 gg. 126 so wie vor ihm schon Dominik alle 4 Satzpunkte ergatterte. Seine 603 gg. 548 brachten auch nochmals eine Menge Pluskegeln. Die Entscheidung in dieser Partie war damit praktisch bereits gefallen, denn es stand nicht nur 4 : 0, sondern der Kegelvorsprung war mit 165 auch schon mehr als deutlich.

    Dem Schlußdurchgang, den diesmal Christoph Dobler (gg. Strohmayer Reinhard) und Harald Pelzlbauer (gg. Mikic Stanisa) bildeten, blieb damit nur noch die Aufgabe, die großartige Ausgangsposition zu nützen, und Partie und Tabellenpunkte sicher heimzubringen. Christoph erledigte diese Aufgabe sehr gut, denn obwohl er mit 567 gg. 579 weniger Kegeln als sein Gegenspieler erzielte, konnte er mit 143 gg. 139, 124 gg. 151, 154 gg. 149 und 146 gg. 140 drei der vier Satzpunkte für sich entscheiden, und somit auch diesen Mannschaftspunkt für uns einfahren. Ganz anders Harald, der sich als einziger von uns überhaupt nicht auf die Anlage einstellen konnte, und mit 515 gg. 547 Kegeln weit unter seinen Möglichkeiten blieb.

    Am Ende genügte ein guter Mannschaftsschnitt von 563,5 Kegeln zu einem deutlichen 7 : 1 Sieg mit 121 Kegeln Vorsprung. Wollen wir aber gegen die 2. Mannschaft desselben Gegners auch reüssieren (auch diese spielt in der Bundesliga Ost), dann müssen wir uns auch mannschaftlich gesehen deutlich steigern.

    Eine Steigerung wird aber schon in der kommenden Woche nötig sein, denn da spielen wir bei den noch ungeschlagenen Absteigern aus der Superliga, dem SKV Schlaining, der Mangels einer bundesligatauglichen Anlage in Kleinwarasdorf eingemietet ist. Eine Partie, bei der wir wiedereinmal die uns sehr liegende Rolle eines aussichtsreichen Außenseiters übernehmen können.

    Spielbericht: KSV Wien III gg. SPG SKH/Post SV 1036
  • Livestream Videos

  • Spielvorankündigung


    Runde: 9 H
    16.11.2019
    14:30 Uhr

    SPG SKH/Post SV 1036 - I
    vs.
    KSK Austria Krems

    Postbahnen Simmering
    Unter der Kirche 22
    1110 Wien
  • Spielvorankündigung


    Runde: 9 H
    18.11.2019
    18:30 Uhr

    SPG SKH/Post SV 1036 - II
    vs.
    Polizei SV Wien

    Postbahnen Simmering
    Unter der Kirche 22
    1110 Wien
  • Spielvorankündigung


    Runde: 9 H
    16.11.2019
    11:00 Uhr

    SPG SKH/Post SV 1036 - I
    vs.
    SKK Loisdorf

    Postbahnen Simmering
    Unter der Kirche 22
    1110 Wien
  • Spielvorankündigung


    Runde: 9 H
    18.11.2019
    19:00 Uhr

    Polizei SV Wien
    vs.
    SPG SKH/Post SV 1036 - II

    Polizeisportanlage
    Am Dampfschiffhaufen
    1220 Wien
  • Spielvorankündigung