• Schwache Leistung gegen übermächtigen Gegner


    Wie erwartet waren uns die Damen vom SK FWT Composites Neunkirchen auf ihrer Heimstätte haushoch überlegen und unsere einzige Ausbeute war wieder der Ehrenpunkt, einmal mehr eingefahren von Marijana Oros. Die Bahnen liegen uns nicht besonders, was sich auch in einem schwachen Schnitt von 511,3 widergespiegelt hat.

    Im ersten Durchgang startete Renata Vilov mit 277 Kegeln zur Halbzeit gut in die Partie und blieb mit einem gewonnenen Satzpunkt auf Tuchfühlung zu ihrer Gegenspielerin Monika Nguyen, die es auf 270 Kegel brachte; im dritten Satz kam dann jedoch mit 109 zu 143 die Ernüchterung und das Duell war mehr oder weniger entschieden, denn auch im letzten Satz war Renata mit 127 zu 141 unterlegen, wie auch gesamt mit 513 zu 554. Auch im anderen Duell konnte Michaela Rirsch bis zur Halbzeit mit 259 zu 275 und einem gewonnenen Satzpunkt gut mit Fiona Steiner mithalten, aber auch hier kam es im dritten Satz mit 106 zu 137 zu einer Vorentscheidung zu Gunsten der Gastgeberinnen; da nützte auch ein guter Schlusssatz mit 137 Kegeln (zu 141) nichts mehr; Gesamtergebnis 502 zu 551.

    Mit einem 2:0-Rückstand und minus 90 Kegeln ging es in den zweiten Durchgang. Hier entwickelte sich zwischen Marijana Oros und Julia Schweizer ein spannendes Duell – der erste Satz ging an Marijana, der zweite an Julia und der dritte wurde geteilt - somit stand es 1,5 zu 1,5 (mit 415 zu 411) und der letzte Satz musste entscheiden; zum Glück sicherte sich Marijana diesen mit 134 zu 125 und der erste (und zugleich letzte) Mannschaftspunkt war mit gesamt 549 zu 536 eingefahren. Auf der anderen Seite war Ursula Vranitzky gegen Jennifer Kozak auf verlorenem Posten – ihr gelang kein einziger Satzgewinn und sie war mit 502 zu 574 deutlich unterlegen.

    Für den Schlussdurchgang ergab sich nun ein 3:1-Rückstand mit minus 149 Kegeln. Hier begann Petra Vsetecka mit schwachen 111 Kegeln, steigerte sich aber von Bahn zu Bahn und konnte im Schlusssatz ihrer sonst klar überlegenen Gegenspielerin Eva Sajko einen Satzpunkt mit 144 zu 139 abknöpfen (gesamt 501 zu 598). Sandra Stöckl lieferte mit 501 Kegeln wieder eine gute Partie ab, auch wenn sie auf der letzten Bahn mit nur 106 Kegeln eine höhere Quote vergab; gegen Monika Lengauer’s 584 Kegel war sie freilich chancenlos, konnte im dritten Satz aber mit 130 zu 129 einen Satzpunkt erkämpfen und war im ersten Satz mit 137 zu 141 knapp dran.

    In der nächsten Runde müssen wir wieder auswärts antreten, und zwar gegen BSV Voith St. Pölten. Auch in dieser Partie sind wir krasser Außenseiter, aber die Anlage in St. Pölten liegt uns hoffentlich besser, um einmal eine ansprechendere Mannschaftsleistung zu zeigen.

    http://bundesliga.sportkegeln.org/spb-blsld.php?id=21
  • Livestream Videos

  • Spielvorankündigung


    Runde: 1 F
    11.01.2020
    14:30 Uhr

    SPG SKH/Post SV 1036 - I
    vs.
    DKV Schlaining

    Postbahnen Simmering
    Unter der Kirche 22
    1110 Wien
  • Spielvorankündigung


    Runde: 2 F
    20.01.2020
    18:30 Uhr

    SPG SKH/Post SV 1036 - II
    vs.
    KSV Wiener Linien

    Postbahnen Simmering
    Unter der Kirche 22
    1110 Wien
  • Spielvorankündigung


    Runde: 1 F
    11.01.2020
    11:00 Uhr

    SPG SKH/Post SV 1036 - I
    vs.
    SKK Steinberg

    Postbahnen Simmering
    Unter der Kirche 22
    1110 Wien
  • Spielvorankündigung


    Runde: 1 F
    13.01.2020
    18:15 Uhr

    SPG SKH/Post SV 1036 - II
    vs.
    KSV International

    Postbahnen Simmering
    Unter der Kirche 22
    1110 Wien
  • Spielvorankündigung