Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: 1. Unter der Kirche Open

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1

    1. Unter der Kirche Open

    Am Samstag, 28.07.2014 fand auf den runderneuerten Bahnen in Simmering, sozusagen als Ankegelturnier das 1. Unter der Kirche Open statt. Startberechigt waren alle aktiven Mitglieder von auf unserer Bahn beheimateten Vereinen. Der Bewerb war (aufgrund seines einmaligen Modus) einerseits dazu gedacht, etwas Abwechslung in den Trainingsalltag zu bringen, andererseits das Kennenlernen bzw. die Kameradschaft von Aktiven unserer verschiedenen Postvereine zu befördern.

    Leider fand aber kein einziger der Aktiven der Vereine Post 1050/Wieden, Post Nord oder Post R.S. Zeit und Muße mitzumachen. Vielleicht auch wegen des wolkenlosen Sommerwetters oder des Donauinselfestes. Jedenfalls hielt uns das weder davon ab, den Bewerb trotzdem, so eben nur unter uns, durchzuführen, als auch es aller Voraussicht nach, im nächsten Jahr wieder zu probieren.

    Das Turnier startete (auf der ganz frisch gewachsten Bahn - danke an Lisa und Philipp) um ca. 1130 Uhr mit der Auslosung der Gruppen, in welchen dann Mann gegen Mann bzw. Frau gegen Frau (die Geschlechter wurden bewußt auseinander gelost, um am Ende eine Damensiegerin und einen Herrensieger zu ermitteln, die dann den Gesamtsieg auskegelten) im direkten Duell gegeneinander antraten. Die Gruppenphase wurde nach Punkten (mit Punktevergabe jeweils nach 30 Wurf bzw. für die gesamte 60er-Serie) gespielt, wobei jeder Punkt gleichzeitig einen Tabellenpunkt bedeutete.

    Dabei qualifizierten sich die jeweils 2 Punktbesten jeder Gruppe für die Kreuzspiele, die dann (so wie der anschließende K.O.-Bewerb) nach reinen ÖSKB-Sprintregeln ausgetragen wurden.

    Im Endergebnis gab es bei den Herren mit Philipp Vsetecka einen Favoritensieger (auch wenns gegen seinen Bruder Markus wieder einmal sehr knapp war), der dann auch den Gesamtsieg einheimsen konnte. Bei den Damen setzte sich Lisa Vsetecka durch, die aber nur durch eine leichte Verletzung der eigentlich schon aufgestiegenen Uschi Vranitzky im Bewerb verblieb, dann aber das Damenfinale gegen Fiona Steiner für sich entschied.

    Das gemütliche, gemeinsame Beisammensein dauerte dann noch bis in die frühen Morgenstunden - wurde bei dieser Gelegenheit doch auch der Österreichische U-23 Meistertitel unseres Neuzuganges Fiona Steiner gefeiert - nochmals auch an dieser Stelle herzliche Gratulation und weiter so !!!

    Anbei, für alle Interessierten, die Ergebnisse im Detail - Photolink folgt noch von Daniel Hackl.

    Gut Holz

    Harald Pelzlbauer
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von Harald Pelzlbauer (01.07.2014 um 08:00 Uhr)

  2. #2
    Und hier gibts den Link zu den Fotos:

    https://www.flickr.com/gp/111607125@N06/3ZF7v1/

    Gut Holz

    Daniel Hackl

  3. #3
    Die Fotos sind echt super geworden.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •